Nachdem ich schon in Testlaune war durch das Fotobuch hatte ich gleich auch bei der Wandbild Aktion zugeschlagen. Dabei bekam ich einen 50€ Gutschein für ein Wandbild.
Mit dem Gutschein bestelle ich eine Hartschaumplatte im Format 50x70cm mit einer Dicke von 10mm. Als Motiv wählte ich eine Sehenswürdigkeit aus meiner Heimat aus, nämlich das Schloss Lichtenstein.


Original JPG

Farben

Die Farben auf der Platte wirken sehr intensiv und tragen maßgeblich zur Wirkung des Motives bei.

Ein vergleich mit dem Originalbild zeigt das die Farbtemperatur ein wenig abgenommen hat, aber das ganze noch im guten Bereich liegt. Je nach Licht wirken die Farben des Wandbildes unterschiedlich. Jedoch hält man sich hier im Bereich von wenigen hundert Kelvin auf. Es ist auch schwer die Wirkung der Farben über Fotos zu zeigen.


Auflösung

Auch bei näherer Betrachtung des Wandbildes kann man sehr gut noch Details erkennen. Das Bild lag in 24mp vor und es gab keine Probleme das auf 50x70 zu ziehen.


Material

Die Dicke der Hartschaumplatte gibt dem Wandbild einiges an Stabilität. Dadurch fühlt es sich sehr hochwertig an und im Zusammenhang mit der Profilaufhängung setzt es sich deutlich von der Wand ab.


Fazit

Es gibt nichts besseres als Fotos zu drucken und dann auch noch in einem recht großen Format. Dadurch wirken Bilder meist viel intensiver und zeigen erst dann ihre wahre Wirkung. Der Workflow mit Saal und den Lightroom Farbprofilen hat wieder super funktioniert, dass Bild sieht fast genauso aus wie auf meinem Monitor. (Es ist auch ein recht kompliziertes Thema die Kalibrierung abzustimmen, dazu ist mein Monitor zu amateurhaft)
Am Ende bleibt nur noch die Frage welches Motiv als nächstes an die Wand kommen soll :D


Im Rahmen einer Testaktion von Saal konnte ich mir für 40€ ein Fotobuch zusammenstellen.
Für den Preis bekam ich folgendes Produkt:
Fotobuch 28cm x 19cm (ca. A4 quer)
Innenseiten: glänzend, 26 Seiten
Cover: glänzend, unwattiert mit Barcode auf der Rückseite
(34,95 € + 5,95€ Versandkosten)

Da ich bei Saal nicht das erste mal bestellte und bisher immer gute Ergebnisse bekam, war es für mich eine gute Möglichkeit zu schauen wie meine Bilder auf glänzendem Papier ausschauen.
Für die Farbkalibrierung besitze ich ein DELL IPS Monitor und benutze DisplayCAL mit einem Spyder 5. In Lightroom bearbeitete ich dann die Bilder mit dem von Saal bereitgestellten ICC Profilen im Softproof Modus. Auch hier hat sich bewahrheitet, dass man sowohl am Kontrast und den Farben drehen sollte, damit die Bilder später nicht Flach wirken. Man sieht in Lightroom sehr gut, dass die Bilder erstmal an Sättigung verlieren.

Glanz

Wie man an dem Cover erkennen kann, sieht man durch die glänzende Oberfläche sehr gut Reflexionen.
Daher sollte man beim Präsentieren darauf Achten in welcher Umgebung man das Buch zeigt.

Hält man das Buch falsch ins Licht, so können Farben im Schwarz versinken und das Bild wirkt dann unterbelichtet.
Aber damit muss man bei glänzendem Papier rechnen.
Der Vorteil ist jedoch, bei richtigem Licht strahlen die Bilder und wirken lebendig.

Panorama

Wer gerne Panoramas druckt, der muss sich bei dem Fotobuch keine großen sorgen machen über die Falz in der Mitte. Legt man das Buch flach auf einen Untergrund, so verschwinden hier sehr gut die Übergänge zwischen den beiden Seiten.

Farben

Die Qualität des Papiers wirkt sehr hochwärtig und die Farben kommen sehr gut zur Geltung.
Ich konnte feststellen das mein Monitor die Farben mehr gesättigt darstellt.
Jedoch ist der Unterschied nur sehr gering gewesen und die Bilder wirken auch auf dem Druck noch sehr lebendig und dynamisch.

Verarbeitung

Das Fotobuch macht einen sehr wertigen Eindruck beim Halten und das Cover/Back sind ausreichend dick.
Ich konnte auch keine Druckfehler feststellen und die Seiten waren gut verklebt.
Nimmt man bei Saal noch die Möglichkeit ein wattiertes Cover zu bestellen, fühlt sich das ganze Buch noch besser an. Die Möglichkeit habe ich bei meinen ersten Fotobüchern schon getestet und als gut befunden.

Fazit

Das Fotobuch hat meine Erwartungen erfüllt und wurde auch innerhalb einer Woche geliefert. Wenn bei früheren Bestellungen Problem bei einem Druck auftraten, war der Support auch immer schnell zur Stelle und ließ die Bilder neu drucken.
Das Problem mit dem Glanz muss man sich bewusst sein, ich hatte bisher immer Matt gewählt, da es sich zur Präsentation einfacher gestaltete und auch keine Fingerabdrücke anzog ;)
Achtet man aber auf das Licht, können Glanz Fotos eine lebendige Wirkung hervorrufen.